Home
Aktuell
Verein
IV | PIBB
Service
Archiv
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Archiv


27.12.2013 | Tagungsdokumentation
Vernetzung und individuelle Freiheit - Wieviel Netz braucht ein Mensch? Fachtagung des vpsg am 22./23.11.2013 in Berlin


Die Jubiläumstagung des Vereins für Psychiatrie und seelische Gesundheit zum 10jährigen Bestehen war in mehrfacher Hinsicht ein großer Erfolg: eine mit über 180 Tagungsgästen beachtliche Teilnehmerzahl, spannende Vorträge, lebhafte Diskussionen und ein allseits als sehr angenehm, z.T. als inspirierend erlebtes Tagungsambiente ließen Teilnehmer und Veranstalter eine sehr erfreuliche Bilanz ziehen.

Aufgrund vieler Nachfragen schon während der Tagung und auch danach haben wir die Referenten gebeten, ihre Vorträge bzw. Präsentationen auf unserer Homepage veröffentlichen zu dürfen.
Dieser Bitte sind viele Referenten nachgekommen und wir bedanken uns ausdrücklich für diese Bereitschaft. Gerade die vollständigen Vortragstexte lohnen ggf. auch die erneute Rezeption/Lektüre. Bisweilen finden Sie Präsentationen, die sich in Gänze nicht selbst erklären, aber doch wichtige Fakten zusammenfassen.

Nachlesen können Sie das vollständige Tagungsprogramm » hier

Auf der Tagung wurden u.a. im Kontext trialogischer Zusammenarbeit auch sehr unterschiedliche Sichten auf therapeutische Hilfe vorgetragen. Der vpsg dankt allen Beteiligten für die faire Diskussion in diesem Zusammenhang, erklärt natürlich zu Einzelbeiträgen, dass diese nicht unbedingt der fachlichen Einschätzung des vpsg entsprechen.

Besonders hinweisen möchten wir auf die Präsentation von Frau Dr. K.-M. Hoffmann, in der die IV-Modelle des vpsg/der PIBB - Psychiatrie Initiative Berlin Brandenburg mitsamt der Einschreibezahlen und erster Auswertungen dargelegt werden.

Die „THESEN zur zukünftigen Entwicklung der psychiatrischen Versorgung“ hier) des vpsg waren Ausgangspunkt der die Tagung abschließenden Podiumsdiskussion. Sie fassen die Vorstellungen des vpsg zur zukünftigen Entwicklung der psychiatrischen Versorgung zusammen.

Wir wünschen Ihnen eine unterhaltsame Durchsicht unserer Dokumentation.


Nachfolgend finden Sie die uns zur Verfügung gestellten Referate und Präsentationen, chronologisch geordnet:
[Um pdf-Dokumente lesen zu können, benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie » hier kostenlos erhalten]






» Begrüßung und Einführung in das Thema
Dr. med. Norbert Mönter
1. Vorsitzender des Vereins für Psychiatrie und seelische Gesundheit

» Grußwort Dachverband Gemeindepsychiatrie
Kay Herklotz
Dachverband Gemeindepsychiatrie

» Sozialpsychiatrie und IV Modelle in Deutschland
Prof. Dr. Hans-Joachim Salize
Leiter der Arbeitsgruppe Versorgungsforschung am Zentralinstitut seelische Gesundheit, Mannheim












» Die IV-Modelle des vpsg - Zahlen, Fakten, Entwicklungen
Dr. phil. Dipl.-Psych. Karin-Maria Hoffmann
Externes QM der PIBB, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité Campus Mitte

» Historische Aspekte individueller Freiheit im Christentum
Prof. Dr. phil. Hartmut Zinser
emerit. Religionswissenschaftler, Freie Universität Berlin

» Religiöse Bindung und individuelle Freiheit am Beispiel des Islam
Prof. Dr. phil, Dr. theol. Peter Antes
Emerit., Leibnitz Universität Hannover, u.a. langjähriger Präsident der International Association for the History of Religions

» Religiöse Bindung, psychiatrische Erkrankung und individuelle Freiheit
Dr. phil. Thomas Beelitz
Krankenhaus-Seelsorger, Vivantes Klinikum Hellersdorf

» Wieviel Bindung braucht die freie Entscheidungsfindung?
Prof. Dr. Gerd Rudolf
emerit., vormals Direktor der Psychosomatischen Universitätsklinik, Heidelberg

» Freiheit und Bindung in der Psychose
Dr. med. Ingrid Munk
Chefärztin der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Vivantes Klinikum Neukölln

» Psychiatrische S3-Leitlinien und Praxiswirklichkeit
Prof. Dr. med. Tom Bschor
Chefarzt der Abt. für Psychiatrie und Psychotherapie der Schlosspark-Klinik, Berlin

» Ärztenetze und berufsgruppenübergreifende psychiatrische Versorgungsnetze
Dr. med. Bernhard Gibis
Dezernat Verträge und Verordnungsmanagement, Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV)

» Was erwarten Menschen mit psychischen Krisen von einer Integrierten Versorgung?
Uwe Wegener
Vorsitzender von bipolaris – Manie & Depression – Selbsthilfevereinigung Berlin-Brandenburg e.V.

» Freiheit in sozialen Netzwerken: Zwischen Verantwortung, Vertrauen und Scham
Dipl. Reha-Päd. Gudrun Weißenborn
Angehörige psychisch Kranker (ApK) - Landesverband Berlin e.V.

» Wer gibt den tödlichen Kuss? - Wie aktuell ist eigentlich noch Franco Basaglia?
Dr. h.c. Peter Lehmann
Antipsychiatrieverlag in Berlin, Ex-Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Psychiatrie-Erfahrener

» Verträge zur Integrierten Versorgung in Deutschland
Dipl.-Soz. Marius Greuèl, MPH
Geschäftsführer MVZ Pinel, Berlin


« zurück


nach oben top
Mitglieder Suche

Newsletter